Aktuelles der Gebietsführung Südtirol

Anlagen und Gebrauchsprüfung 2022

 

Vom 22 - 23.Oktober fand im Revier St. Johann im Ahrntal die Bracken-Prüfung des Österreichischen Brackenvereins für Brandlbracken und Steirische Rauhaarbracken statt

Insgesamt 13 Gespanne traten bei herrlich schönem Herbstwetter zu den Anlagen- und Gebrauchsprüfungen an.  Am Samstagnachmittag wurden von den Leistungsrichtern die künstlichen Schweißfährten mit einer Länge von mindestens 800 Meter angelegt. Hierfür wird ¼ Liter Schweiß verwendet und die Fährten müssen 3 Stumpfe Winkel aufweisen.

Nach der Anmeldung der Hunde am Sonntagmorgen wurde eine Richterbesprechung abgehalten. Um 8:00 Uhr wurden die Hundeführer vom Gebietsführer Friedl Notdurfter begrüßt. Alls Prüfungsleiter konnte Friedl den Präsident Stellvertreter OFö Ing. Reinhard Weiß gewinnen, der den Hundeführern danach den Prüfungsablauf erklärte.

Nach der Einteilung der Leistungsrichter und die Zuteilung der Hundegespanne ging es ins Revier um die am Vortag gelegten Fährten auszuarbeiten und die Gehorsamsfächer zu prüfen. Das Brackieren wurde bereits im Vormonat bei jedem Hund in Form von Vorbrackaden geprüft.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen erfolgte die Preisverteilung durch den Gebietsführer und dem Prüfungsleiter.

2 Gespanne haben die Anlagenprüfung bestanden, 1 Gespann konnte die Brackierprüfung bestehen. 2 Teilnehmer konnten die Schweißprüfung absolvieren. Die Gebrauchsprüfung ist höchstwertige Prüfung für Laufhunde bestehend aus Brackierprüfung und Schweißarbeit.

Einen Jagdhund auf eine Prüfung vorzubereiten ist eine Herausforderung und mit viel Zeitaufwand für den Hundeführer verbunden. Umso mehr freut es mich, dass alle Hunde die Prüfung erfolgreich absolvieren konnten.

Ein Dank geht an die Hundeführer die die Hunde sehr gut auf diese Prüfung vorbereitet haben.

Ein Dank an den Prüfungsleiter Ofö Ing. Reinhard Weiß für die Prüfungsleitung und die damit verbundene große administrative Arbeit, und an die Leistungsrichter aus Ost- und Südtirol sowie an die Leistungsrichter-Anwärter für ihren Einsatz. Ein Dank an die Reviere für die Möglichkeit eine Prüfung durchführen zu dürfen und an die Revierbegleiter.

Brackenheil

Der Gebietsführer Friedl Notdurfter

 

Prüfungsergebnisse 2022

 

Ergebnisse Anlagenprüfung:

 

CÄSAR von der Reschenschanz, BRBR 231 Punkte

Führerin: Verena Obkircher (Deutschnofen)

MUR, STBR 181 Punkte

Besitzer und Führerin: Ilenia Monchieri (Brescia)

 

Ergebnisse Brackierprüfung:

 

CAIN vom Ebnergraben, BRBR 289 Punkte

Besitzer und Führer:  Sigmund Pernter (Aldein)

 

 Ergebnisse Schweissprüfung:

 

PRINZ, STBR 255 Punkte

Besitzer und Führer: Herbert Zingerle (Gais)

FREDDY, STBR 187 Punkte

Besitzer und Führer: Martin Messner (Rasen/Antholz)

 

 

Ergebnisse Gebrauchsprüfung:

B-LAICA Südtirol, BRBR 453 Punkte 1. Preis (Prüfungssieger)

Besitzer und Führer:  Erwin Fischer (St. Peter/ Ahrntal)

CHIRA von Wildkar, BRBR 427 Punkte 1. Preis

Besitzer und Führer:  Ramon Grünfelder (Lüsen)

ATAK von der Hölzeralm, STBR 414 Punkte 1.Preis

Besitzer und Führer: Joachim Mair (Rasen/Antholz)

BIRKE vom Auenschmied, STBR 401 Punkte 1.Preis

Besitzer und Führer: Wolfgang Huber (Innichen)

B-BENE Südtirol, BRBR 397 Punkte 2.Preis

Besitzer und Führer:  Thomas Bäuml (Bayern)

B-ARES Südtirol, BRBR 394 Punkte 2.Preis

Besitzer und Führer: Günter Eckstein (Deutschland)

GUIDO vom Hahnenschlag, BRBR 381 Punkte 2.Preis

Besitzer und Führer: Alfred Innerkofler (Wahlen)

ARCO Südtirol (vom Kronplatz), BRBR 347 Punkte 2.Preis

Besitzer und Führer: Peter Kustatscher (Brixen)

Unsere Partner