Aktuelles der Gebietsführung Südtirol

Bericht Brackenwanderung und Übungstag der Gebietsführung Südtirol 2017

Gebietsführer Friedl Notdurfter und Christina Wasserer hatten für Sonntag, den 11. Juni Brackenführer/innen und deren Familie und Freunde ins wunderschöne Ahrntal nach Südtirol eingeladen. Es war ein besonders strahlender Frühsommertag, an dem sich das malerische Gebirgstal prachtvoll präsentieren konnte – und entsprechend groß war auch die Begeisterung aller Teilnehmer. Man traf sich um 9h früh in St. Johann – was für die Nordtiroler Teilnehmer schon recht frühes Aufstehen bedingt hatte – und wurde liebenswürdigst von Christina begrüßt. Nach einer knappen halben Stunde Zusammenwartens kurvte eine beachtliche Kolonne von Geländefahrzeugen den steilen Gföllberg hinauf. Nach kurzer Fahrt hieß es für alle Gehbegeisterten Auto parken und zu Fuß weiterwandern. Vor allem die nach längerer, warmer Anfahrt schon recht ungeduldigen Bracken nehmen den schattigen Forstweg voll Schwung in Angriff. Nach erstem kurzem Rundumgebell beruhigte sich die Hundetruppe und es wurde ein angenehm entspannter Anstieg zur NiederhoferAlm, einem malerischen Platz. Ein schönerer dürfte an diesem Sonntag eher nicht zu finden gewesen sein. 
Nach einem kleinen Begrüßungsschnaps wurde der Übungstag in Angriff genommen. Friedl begrüßte alle, die gekommen waren – und das waren immerhin stattliche 9 Brandln und 10 Steirische nebst Führern/innen und Fans! Am Vortag hatte er mit seinen Helfern 5 Übungsfährten gelegt, die die dafür angemeldeten Steirischen und Brandln selbstverständlich ausnahmslos voll Elan und erfolgreich arbeiteten. Die besonders interessierten Zuschauer hatten sich vorsorglich mit Fernglasln ausgerüstet, um ja jede Aktion der Hunde genau verfolgen zu können. Selbstverständlich gab es für Hund und Führer einen Suchenbruch. 
Anschließend bedankte sich Friedl bei allen, die ihm geholfen hatten, diesen Übungstag vorzubereiten und freute sich noch einmal speziell, dass auch Zuchtwart Hannes Plenk und der Nordtiroler GF Reinhard Weiss den Weg auf die Niederhofer Alm gefunden hatten. R. Weiss führte alle Interessierten in die Prüfungsordnung ein, erläuterte die Prüfungsfächer und gab praktische Tipps zur Vorbereitung auf Anlagen- und Gebrauchsprüfung! Wer Fragen hatte, konnte sich dann noch ausführlich sowohl mit Zuchtwart als auch den Gebietsführern unterhalten.
Das Wetter wurde – sofern das überhaupt möglich war – immer schöner und wärmer. Einige Junghunde bekamen noch die Gelegenheit, Hasenschleppen zu entziffern. Auch sie entledigten sich erfolgreich der ihnen gestellten Aufgabe. Den jüngsten Teilnehmer, eine 3 Monate junge Steirische, strengte das Hasenschleppenlesen dermaßen an, dass sie den Rest des Nachmittags völlig erschöpft verschlief…und möglicherweise von Hasen träumte! 
Christina hatte mehr als ausreichend für die angekündigte „Verpflegung“ gesorgt. Nach einem stärkenden Mittagessen wartete sie mit einem Nachspeisenbuffet auf, das unbedingt almhüttenhaubenverdächtig war! Und man kann nichtbehaupten, dass ihre Mühen nicht durch großen Appetit aller Teilnehmer belohnt wurden. Wer einen weiteren Heimweg hatte, machte sich langsam wieder an den Abstieg zum Auto, und wer sich unbedingt noch ein wenig über unsere Bracken austauschen wollte, ist vermutlich noch auf 1 Glasl Wein länger geblieben. Es war ein gemütlicher Hundetag für Freunde bei Freunden. 
Heidi Blasy

Anlagen und Gebrauchsprüfungen 2016

Die Prüfungen fanden am 07. November in Pinswang und am 14. Jänner in Buchen unter der Leitung von Ofö.Ing. Reinhard Weiß in Tirol, und am 1und 2 Oktober in Lienz unter der Leitung von Sepp Schwarzenbacher in Lienz statt.

 

Ergebnisse Anlagenprüfung:

BRBR Rüde: Asko Wurfdatum:25.11.2015
bestanden mit 255 Punkten (von 300)
BuF:  Peter Paul PFEIFHOFER aus Sexten/Moos

STBR Hündin: Chanel von Rammelstein  Wurfdatum:30.07.2015
bestanden mit 217 Punkten (von 300)
BuF:  Martin MESSNER aus Rasen / Antholz

 

Ergebnisse Gebrauchsprüfung:

BRBR Hündin: Binka vom Wolfskofel  Wurfdatum:22.08.2014
mit 497 Punkte (von 500) 1.Preis (Prüfungssieger Tirol)
BuF:  GF und LRA Friedrich NOTDURFTER aus St.Johann /Ahrntal

BRBR Rüde: Brako vom Wolfskofel  Wurfdatum:22.08.2014
mit 477 Punkte (von 500) 1.Preis
BuF:  Ludwig ARNOLD aus Luns / Bruneck

BRBR Hündin: Bessy von Loredais  Wurfdatum:30.05.2014
mit 417 Punkte (von 500)  1.Preis
BuF: BJM Christian TÖCHTERLE aus Olang

 

Die Gebietsführung Südtirol bedankt sich bei dem Gebietsführern von Tirol und Kärnten für die gut organisierten Prüfungen und natürlich bei deren Leistungsrichtern und Leistungsrichteranwärtern.
Gratulation und ein Dank geht an die Hundeführer und deren Hunde für die erbrachten Leistungen.

Brackenheil

Unsere Partner