Aktuelles der Gebietsführung Steiermark

Anlagen-und Gebrauchsprüfung 2018 in der Steiermark

Die Anlagen- und Gebrauchsprüfung der Gebietsführung Steiermark findet am Samstag dem 17.11.2018 am Reinischkogel statt. Prüfungsabschluss und Preisverleihung ist am Samstag dem 17.11.2018 abends am Reinischkogel. Brackierprüfungen werden in Form von Vorbrackaden ab 16. Oktober bis 12. November 2018 abgenommen. Am Prüfungstag bzw. am Prüfungswochenende gibt es keine Möglichkeit zu Brackieren!

Prüfungsort: Reinischkogel
Prüfungslokal: Der Klugbauer – Stefan Klug, Fallegg 28, 8563 Ligist, Tel. +43 3143 8101, www.klugbauer.at
Hundeführer die früher anreisen möchten - Zimmerreservierung bitte selbst vornehmen! Ein Kontingent von 30 Zimmern ist beim Standquartier bis Mitte Oktober vorreserviert. 
Bitte bei der Reservierung angeben, dass Sie Teilnehmer der Brackenprüfung sind.
Prüfungsreviere: Sommereben, Reinischkogel und Umgebung
Prüfungsleiter: Janine Schnitzhofer – Gebietsführerstellvertreterin Salzburg
Prüfungsleiter-Stv: Heimo Puches – Gebietsführer Steiermark
Treffpunkt und Anmeldung für Hundeführer am Samstag 17. November um 7 Uhr im Prüfungslokal; „Der Klugbauer“ – Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. –

Jene Hundeführer, die mit ihrem Hund eine Brackade absolvieren müssen, werden einem Leistungsrichter zugeteilt. Mit diesem Leistungsrichter sind dann Termin und Örtlichkeit zwischen 16. Oktober und 12. November zu vereinbaren, wo und wann die Vorbrackaden stattfinden.

Prüfungsablauf

Samstag 17.November
• 7 Uhr Eintreffen und Anmeldung der Hundeführer
• 8 Uhr Begrüßung und Prüfungseröffnung
• 8 Uhr 30 Abfahrt in die Prüfungsreviere
• 9 Uhr – ca. 12 Uhr Ausarbeiten der künstlichen Rotwildschweißfährten mit anschließender Prüfung der Revierführigkeitsfächer für Gebrauchs- und Schweißprüfungshunde. Nach Abschluss der Prüfung der Revierführigkeitsfächer steht den Hundeführern die Zeit zur freien Verfügung.
• 9 Uhr – ca. 11 Uhr Prüfen der Revierführigkeitsfächer für Anlagenprüfungs- und Brackierprüfungshunde. Nach Abschluss der Prüfung der Revierführigkeitsfächer steht den Hundeführern die Zeit zur freien Verfügung.
• 12 Uhr – 13 Uhr 30 Mittagspause
• 14 Uhr abschließende Richterbesprechung 
• 15 Uhr – ca. 17 Uhr Auswertung der Prüfungsergebnisse
• ca. 17 Uhr Preisverleihung und Prüfungsende

Für Prüfungen auf der natürlichen Schweißfährte ist vorher Kontakt mit Heimo Puches – Gebietsführer Steiermark -aufzunehmen, zwecks Zuweisung von Leistungsrichtern.

Alle Hunde die zu einer Prüfung antreten (ausgenommen Anlagenprüfung) müssen formbewertet sein. Am Tag der Prüfung werden keine Formbewertungen durchgeführt. Die Hunde müssen im Vorfeld bei einer Klubsiegerschau, einer nationalen oder internationalen Ausstellung formbewertet werden!
Kranke Hunde sowie hitzige Hündinnen dürfen an der Prüfung nicht teilnehmen!

Nennung und Nennungsschluss

Nennungen sind per Post oder E-Mail ausschließlich an den Gebietsführer der Steiermark Heimo Puches zu senden.
Heimo Puches
Langäckerweg 19
8073 Pirka
E-Mail: heimo.puches@bracken.at
Nennformulare befinden sich im Brackenlaut 2/2018 bzw. auf der Homepage www.bracken.at. 
Bitte um Beachtung: Aufgrund der Änderungen in der Datenschutzgrundverordnung können nur jene Nennungen berücksichtigt werden, die vollständig ausgefüllt sind (inkl. der Zustimmung zu den Datenverarbeitungsprozessen)!

Nennungsschluss ist Samstag der 29. September 2018. Nennungen die bis dahin nicht eingelangt sind, können und werden nicht mehr berücksichtigt.
Nachnennungen sind nicht mehr möglich!
Um die Prüfung gut organisieren zu können wird gebeten, dass die Prüfungsanmeldungen möglichst früh erfolgen. 

Prüfungsgebühren

Anlagenprüfung, Brackierprüfung und Schweißprüfung je € 40.-, 
Gebrauchsprüfung € 70.- Die Prüfungsgebühr ist im Vorhinein, einlangend bis spätestens 29.09.2018 (wie Nennung) auf das Konto der Steiermärkischen Bank u. Sparkassen AG, lautend auf 
Heimo Puches
IBAN: AT19 2081 5000 2412 9223
BIC: STSPAT2GXXX
zu überweisen.
Gemeldete Hundeführer, die nicht zur Prüfung antreten, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der bereits einbezahlten Gebühren, diese werden als Reugeld vom ÖBV einbehalten.

Unterlagen und Ausrüstung

Zur Prüfung ist der Abstammungsnachweis, der Impfpass, die gültige Jagdkarte sowie der Einzahlungsnachweis der Prüfungsgebühr unbedingt mitzubringen.
!! Nicht vergessen – eventuell vorhandene Gutscheine für Anlagen- bzw. Brackierprüfung !!
Die Hundeführer haben in jagdlicher Kleidung, mit einem Rucksack zur Prüfung anzutreten. Hundeführer die mit ihrem Hund eine Gebrauchsprüfung absolvieren haben zusätzlich einen mindestens 6m langer Schweißriemen sowie eine brauchbare Schweißhalsung mitzunehmen.
Nähere Informationen stehen in der Prüfungsordnung für Bracken, §8.

Brackenheil
Heimo Puches

Unsere Partner