Aktuelles der Gebietsführung Steiermark

Brackenübungstage der Gebietsführung Steiermark

Von der Gebietsführung Steiermark werden, in Zusammenarbeit mit unseren Leistungsrichtern - Leistungsrichteranwärtern, auch heuer wieder 4. Brackenübungstage in den verschiedensten Teilen der Steiermark angeboten und abgehalten. Diese Übungstage sind in erster Linie zur Vorbereitung der Junghunde auf die AP , GP, SP und BP gedacht. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen Brackenführer dazu herzlich eingeladen.

 

1. Brackenübungstag am Samstag 25.03.2017

Revier: Gemeindejagd Pirka - Graz-Umgebung

Treffpunkt: 8144 Tobelbad b. Graz, Dr. Georg Neubauer Straße Parkplatz 4 - gegenüber Rehab - Zentrum Tobelbad um 08.00 Uhr

Programm: künstl. Schweißfährten, Haarwildschleppen, Revierführigkeitsfächer. Bei Bedarf findet am Nachmittag eine theoretische Einführung im Restaurant Griessner, Straßgangerstraße 241, 8053 Graz statt.

Themen: Brackieren, Arbeitsweise der Bracken, Einführung i. d. Prüfungsordnung

Anmeldeschluss: Samstag 18.03.2017 bei Gf Heimo Puches (Tel.: 0699 17292385 oder heimo.puches@bracken.at)

Unkostenbeitrag: Euro 15.-

 

2. Brackenübungstag am Sonntag 23.04.2017

Revier: Gemeindejagd Gössnitz - Voitsberg, Maria Lankowitz

Treffpunkt: Konrad Krammer, Gößnitz Dorf 26, 8591 Maria Lankowitz um 08.00 Uhr

Programm: künstl. Schweißfährten, Haarwildschleppen, Revierführigkeitsfächer.

Anmeldeschluss: Samstag 16.04.2017 bei Gf Heimo Puches (Tel.: 0699 17292385 oder heimo.puches@bracken.at)

Unkostenbeitrag: Euro 15.-

 

3. Brackenübungstag am Samstag 13.05.2017

Revier: Eigenjagd Köppel, Großstübing - Graz -Umgebung

Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Großstübinger Stub´n, Großstübing 2a, 8114 Großstübing um 08.00 Uhr

Programm: künstl. Schweißfährten, Haarwildschleppen, Revierführigkeitsfächer.

Anmeldeschluss: Samstag 06.05.2017 bei Gf Heimo Puches (Tel.: 0699 17292385 oder heimo.puches@bracken.at)

Unkostenbeitrag: Euro 15.-

 

4. Brackenübungstag am Samstag 02.09.2017

Revier: Gemeindejagd Feldbaum, Bad Gams - Deutschlandsberg

Treffpunkt: Josef Lueger, Sallegg 13, 8524 Bad Gams bzw.

GAMSBAD - Ort Bad Gams, Bad Gams 47a, 8524 Bad Gams um 08.00 Uhr

Programm: künstl. Schweißfährten, Haarwildschleppen, Revierführigkeitsfächer.

Anmeldeschluss: Samstag 26.08.2017 bei Gf Heimo Puches (Tel.: 0699 17292385 oder heimo.puches@bracken.at)

Unkostenbeitrag: Euro 15.-

 

Terminvorankündigung!

Die Anlagen- und Gebrauchsprüfung findet heuer vom 16.10.2017 bis

18.11.2017 statt. Am Samstag den 18.11.2017 werden die Arbeiten auf den künstlichen Schweißfährten sowie die Revierführigkeitsfächer geprüft. Prüfungsabschluss ist am 18.11.2017( Abend)! Die Prüfung (Prüfungswochenende) wird voraussichtlich im Revier Sommereben am Reinischkogel in der Weststeiermark abgehalten.

Die Brackaden bzw. Vorbrackaden finden im Vorhinein ab 16.10.2017 bis 12.11.2017 statt. Am Prüfungswochenende gibt es keine Möglichkeit zu Brackieren!

Jahresrückblick Übungstage 2016 in der Steiermark

Im vergangenen Jahr gab es in der Steiermark 3 Brackenübungstage. Der erste Übungstag wurde in der Gemeindejagd Pirka, nahe bei Graz abgehalten. Am Vormittag arbeiteten die Hunde je nach Altersklassen, Schweißfährten verschiedener Schwierigkeitsstufen, Haarwildschleppen etc. aus. Auch die Revierführigkeitsübungen kamen nicht zu kurz. Den Nachmittag verbrachten wir in geselliger Runde, mit einem Großteil der Hundeführer, im Restaurant Griessner in Graz. Hier gab es noch, vorgetragen von unseren beiden erfahrensten Leistungsrichtern Heinz Neuhold und Konrad Krammer, eine theoretische Einführung in die Prüfungsordnung, sowie Tips zum Einarbeiten einer Bracke auf Hase und Fuchs. Anfang Juni fand der zweite Übungstag im Eigenjagdrevier von Monika Köppel nahe bei Großstübing statt. Monika, selbst Hundeführerin von 3 Steirischen´, bewies, wie schon so oft ihr großes Herz für unsere Hunde und unterstütze uns tatkräftig an diesem Übungstag. Je nach Alter und Ausbildungsstand unserer Bracken wurden am Vormittag, bis über die Mittagszeit hinaus wieder viele praktische Übungen absolviert. Nach getaner Arbeit ließen wir dann den ÜT in der nächsten Ortschaft in einem Gasthaus ausklingen. Der dritte und letzte Übungstag wurde am 10.09.2016 nach der Sommerpause im Revier Feldbaum in der Umgebung von Bad Gams veranstaltet. Gastgeber an diesem ÜT war Gebietsführerstellvertreter und Jagdleiter der Gemeindejagd Feldbaum Josef Lueger und dessen Familie. Im Blickfeld auf die herannahende Prüfungssaison wurden auch an diesem ÜT wieder Schweißfährten, Haarwildschleppen und Gehorsamsübungen praktiziert. Bei prächtigem Spätsommerwetter fand der ÜT am Nachmittag beim Reinischwirt seinen Ausklang. Im Schnitt waren an jedem der 3 Übungstage zwischen 15 und 25 Hunden, beider Rassen und verschiedenster Altersstufen anwesend. Ein geplanter Brackenübungstag musste im April wegen krankheitsbedingtem Ausfall einiger Leistungsrichter abgesagt werden. Einen herzlichen Dank an alle Leistungsrichter, Leistungsrichteranwärter und Revierinhaber sowie an all Jene die dazu beitrugen, dass diese Übungstage in der Steiermark zustande kamen.
Brackenheil Gf. Heimo Puches

Anlagen-und Gebrauchsprüfung 2016 in der Steiermark

Die Anlagen- und Gebrauchsprüfung der Gebietsführung Steiermark fand vom 16.Oktober bis zum 26. November 2016 statt. Der letzte  Prüfungstag war Samstag der 26. November 2016. An diesem Tag wurden die Revierführigkeitsprüfungen und das Prüfen auf den künstlichen Schweißfährten abgehalten. Die Brackaden wurden in Form von Vorbrackaden in den vorangegangenen Wochen abgelegt. Am Prüfungswochenende wurde nicht mehr brackiert.  Die Prüfung wurde im Revier Sommereben, des Waldbetrieb Ligist des Malteser Ritterorden am Reinischkogel in der Weststeiermark veranstaltet. 

Die meisten Hundeführer trafen Samstag in der Früh bei starkem Nebel in unserem Standlokal – Der Klugbauer – am Reinischkogel, ein. Nach Erledigung der Formalitäten und Anmeldung der Gespanne wurde die Prüfung um 08:00 Uhr vom Prüfungsleiter Ing. Wolfgang Plangl, Gebietsführer des Burgenlandes eröffnet. Nach der Begrüßung erfolgte die Einteilung von Hundeführern und Hunden zu den Leistungsrichtergruppen.

Die Gespanne die zu einer Gebrauchsprüfung bzw. zu einer Schweißprüfung gemeldet waren, fuhren nach der Einteilung in die umliegenden Reviere ab, um dort, die von unseren Leistungsrichtern am Vortag angelegten künstlichen Schweißfährten zu arbeiten. Im Anschluss der Schweißarbeiten wurden gleich die Revierführigkeitsprüfungen abgenommen. Ebenfalls mussten sich am Vormittag die Anlagenprüfungsgespanne in den Revierführigkeitsfächern beweisen. Nach dem Mittagessen übernahm unser Formwertrichter Robert Grois die Formbewertung der Hunde

Am späteren Samstagnachmittag, nach abgehaltener Richterbesprechung und Auswertung der Ergebnisse wurden die Prüfungszeugnisse erstellt. Um 18.00 Uhr war es endlich soweit und die Preisverleihung konnte beginnen. Im kleinen, feierlichen Rahmen wurden den  Gespannen vom Präsidenten des Österreichischen Brackenverein, Herrn Wolfgang Wachter und vom Prüfungsleiter Ing. Wolfgang Plangl die Zeugnisse und Preise ausgehändigt.  

Von 27 gemeldeten Hunden wurden 23 erfolgreich durchgeprüft. Vier Bracken konnten nicht antreten. Die Gebietsführung Steiermark gratuliert allen Gespannen, die die Prüfung erfolgreich absolvierten.

Gespanne – Anlagenprüfung

  • Ambra vom Pirkafeld, BRBR, F. Adrian Schmid 270 Punkte
  • Artos von der Hasnwand, BRBR, F. Florian Pötz 262 Punkte                       
  • Andira vom Pirkafeld, BRBR, F. Marion Puches   261 Punkte      
  • Eiron von Loigistal, BRBR, F. Ulrike Poier 252 Punkte              
  • Atos vom Pirkafeld, BRBR, F. Andreas Putz 252 Punkte   
  • Elvy-Prinzessin vom Gaschbach, BRBR, F. Daniela Hoffelner 240 Punkte  
  • Ambra vom Dirndltal, STBR, F. Fö Peter Karlik 231 Punkte  
  • Anka, BRBR, F. Lydia Lueger-Müller 231Punkte 
  • Cleo von Rammelstein, STBR, F. Walter Stocker 227 Punkte 
  • Dexter vom Schöngraben, BRBR, F. Hans-Peter Wachter 211Punkte 
  • Cäsar vom steirischen Gjaid, STBR, F. Roland Hollerer 204 Punkte 
  • Arno vom Pirkafeld, BRBR, F. Ing. Roman Freudenberger 200 Punkte
  • Aro vom Freymoor, BRBR, F. Gert Pirker 171 Punkte
  • Baron vom Wöllaner Nock, BRBR, F. Franz Moitzi 171 Punkte

 

Gespanne –Schweißprüfung

  • Arko vom Hasenkopf, BRBR, F. Christine Schlichte IIa Preis/184 Punkte 

 

Gespanne – Gebrauchsprüfung

  • Cobra vom Grazer Buchkogel, BRBR, F. Friedrich Grießner Ia Preis/440 Punkte 
  • Boris vom Grazer Buchkogel, BRBR, F. Josef Kink             IIa Preis/384 Punkte 
  • D-Cooper vom Lärchenrot, STBR, F. Martin Heitzer            IIb Preis/367 Punkte 
  • Arko vom Hirschriegel, BRBR, F. Karlheinz Zapf                 IIc Preis/367 Punkte 
  • Cyra vom Hahnenschlag, BRBR, F. Wolfgang Mündler         IIIa Preis/284 Punkte 
  • Boskop vom Hirschriegel, BRBR, F. Peter Painsi                 IIIb Preis/283 Punkte 
  • Bessy vom Knappenhaus, STBR, F. Ing. Michael Hutter      IIIc Preis/267  Punkte                   
  • Birke vom Hirschriegel, BRBR, F. Edith Dvoracek               IIId Preis/234 Punkte  

 

Ein herzliches Dankeschön an die Grundeigentümer aber vor allem dem Revierförster Ing. Günter Petrovitz und seinen Männern für die tatkräftige Unterstützung im Gelände. Ein großes „Danke“ auch an alle Leistungsrichter, Leistungsrichteranwärter, an die Familie Klugbauer und an all jene, die zum Zustandekommen und Gelingen der Prüfung beigetragen haben. Besonderer Dank auch an den steirischen Landesjagdhundereferenten, Herrn Mf. Karl Haidic für das Spenden zweier Preise, an Uhrmachermeister Oliver Zupan und an alle, die uns in Form von Sachpreisspenden unterstützt haben.- Und „last but not least“  ein aufrichtiges „Vergelt´s Gott“ an unseren Bruno Peißel für seinen Einsatz und das Herstellen sämtlicher Kontakte.

Mit einem Brackenheil 

Gf. Heimo Puches

CACIT – Brackierprüfung in der Steiermark

Der Austrian Beagle Club veranstaltete am Samstag den 12.November 2016 im steirischen Almenland, auf der Brandlucken, anlässlich seines 40 jährigen Bestehens eine internationale Brackierprüfung mit CACIT-Vergabe der FCI. Bei dieser, durchaus gut organisierten Prüfung waren 12 Gespanne der verschiedensten Laufhunderassen gemeldet. Der Wintereinbruch von Freitag auf Samstag mit starkem Schneefall und böigen Wind lies zuerst auf nicht  besonders gute Ergebnisse hoffen. Doch es kam anders. Die Hunde erbrachten am  Samstag durchwegs akzeptable Brackaden auf Hase und Fuchs. Eine herausragende Leistung zeigte, wie schon im Vorjahr die Brandlbrackenhündin Donna Janska des Hundeführers Ernst Mack. Mit einer Jagdzeit von über einer Stunde am Hasen konnte die Brandl abermals die CACIT - Brackierprüfung für sich entscheiden.  Die Gebietsführung Steiermark gratuliert zu diesem großartigen Erfolg.

Unsere Partner