Aktuelles der Gebietsführung Salzburg

Aktivitäten 2023

Anlagen- und Gebrauchsprüfung

                        

Veranstalter:                    Österreichischer Brackenverein, Gebietsführung Salzburg

Termin:                               6. + 7. Oktober 2023; Vorbrackaden ab 16.August 2023

Prüfungsort:                      Saalbach-Hinterglemm

Prüfungsleiter:                LR OFö Ing. Horst Dochnal

Prüfungsleiter-Stv.:       Gebietsführer Stv. LR Christian Pirchner

Nennschluss:                    1. September 2023

 

Nennungen sind ausschließlich per Post oder E-Mail an den Gebietsführer LR Janine Schnitzhofer zu senden (Janine Schnitzhofer, Imlau 15a, 5450 Werfen; E-Mail: janine.schnitzhofer@gmx.at). Nennungen, die bis dahin nicht eingelangt sind, werden nicht mehr berücksichtigt. Nennformulare befinden sich im Brackenlaut bzw. auf der Homepage www.bracken.at.

 

Um die Prüfung zu organisieren, ist es notwendig, dass die Anmeldungen ehestmöglich erfolgen.

Achtung: Es werden nur max. 10 Hunde zur GP und 10 Hunde zur AP angenommen.

 

Prüfungsgebühr:

·         €60 Anlagenprüfung

·         €60 Schweiß- oder Brackierprüfung

·         €90 Gebrauchsprüfung (inkl. einer Brackade)

·         €70 Gebrauchsprüfung (bei Übernahme der Brackade aus Anlagenprüfung)

 

Die Prüfungsgebühr ist im Vorhinein auf das Konto lautend auf Janine Schnitzhofer „Brackenverein GF“ (IBAN: AT21 1500 0003 8113 3297, BIC: OBKLAT2L) zu überweisen, anschließend werden die Brackadetermine vergeben. Gemeldete Hundeführer, die nicht zur Prüfung antreten, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der bereits einbezahlten Gebühren, diese werden vom ÖBV als Reugeld einbehalten.

 

Es können nur jene Hundeführer mit ihren Hunden zur Prüfung antreten, die Mitglied im ÖBV sind und den jährlichen Mitgliedsbeitrag bezahlt haben.

 

Brackaden werden in Form von Vorbrackaden in der gesetzlich erlaubten Zeit (ab 16. August 2023) abgenommen. Der Gebietsführer teilt die Leistungsrichter zu und vereinbart die Brackiertermine. Am Prüfungstag bzw. am Prüfungswochenende gibt es keine Möglichkeit zum Brackieren!

 

Prüfungen auf der natürlichen Schweißfährte werden im laufenden Jagdjahr abgenommen – vorher ist Kontakt mit der Gebietsführung aufzunehmen, die die Leistungsrichter zuteilt!

 

Achtung: am Tag der Prüfung werden keine Formbewertungen durchgeführt, wer zu einer Gebrauchsprüfung antreten möchte, muss den Hund im Vorfeld bei einer Klubsiegerschau oder internationalen Ausstellung formbewerten lassen!

Kranke Hunde sowie hitzige Hündinnen dürfen nicht an der Prüfung teilnehmen.

 

Ausrüstung:

Zur Prüfung ist folgendes mitzubringen: Abstammungsnachweis, Impfpass mit gültiger Tollwutimpfung, gültige Jagdkarte, Einzahlungsnachweis der Prüfungsgebühr.

Die Hundeführer haben in jagdlicher Kleidung, mit einem Rucksack ausgestattet zu sein, zusätzlich sind eine mind. 6 m langen Schweißleine, eine brauchbare Schweißhalsung sowie eine Warnhalsung mitzuführen (nähere Informationen stehen in der Prüfungsordnung für Bracken, § 8).

 

Janine Schnitzhofer

Gebietsführer für Salzburg

Unsere Partner